Eifersucht

Eifersucht

Eifersucht lässt Menschen Dinge tun, die ihnen normalerweise nie in den Sinn kämen: Sie spionieren ihrem Partner hinterher oder werden gar gewalttätig. Warum?

Eifersucht verkörpert einen exklusiven Besitzanspruch. Wenn diese Exklusivität vermeintlich oder tatsächlich in Frage gestellt wird, löst das Verlustängste aus.

Wir werden eifersüchtig, wenn unser Partner mit anderen flirtet oder gar Intimitäten austauscht. Dann sehen wir unsere Beziehung in Gefahr. Selbstzweifel sind ein Katalysator für dieses Gefühl.Wer sich selbst als wenig liebenswert empfindet, kann sich auch nicht vorstellen, dass ein anderer es tut.

Eifersucht muss sich nicht unbedingt gegen eine andere Person richten.

Von Hobbys bis Besitz: Alles, was in der Lage ist, Aufmerksamkeit und Zuwendung zu binden, kann Eifersüchtigen Anlass geben, sich zurückgesetzt zu fühlen.

Die Eifersucht greift das Selbstwertgefühl betroffener Menschen an. Kleinste begangene Fehler nimmt man als übertriebene Unfähigkeit wahr. Schuldgefühle kommen auf. Negative Gefühle von Niedergeschlagenheit, Frust, Trauer oder Antriebsschwäche festigen sich. Ein schleichender Prozess über Monate und Jahre kann zu psychischen und physischen Krisen führen.

Lassen Sie uns an Ihrer Eifersucht arbeiten.

L